Allgemeines

Spenden und Schutzgebühren

Die meisten finanziellen Zuwendungen die wir erhalten sind
Schutzgebühren. Sie dienen dazu, die Kosten zu decken,
die Ihr neues Familienmitglied verursacht hat, bis es
wohlbehalten bei Ihnen vor der Tür steht. Nach Aufnahme
im Tierschutz hat es zunächst meist grossen Hunger, d.h.
Futterkosten fallen an. Daneben bringt es meist noch nette
Begleiter mit: Zecken, Würmer, Flöhe. Die Beseitigung aller
Parasiten, die Impfungen, die die europäischen Staaten für
die Einfuhr fordern, bei Hunden der Test auf Leishmaniose,
bei Katzen der Test auf FEL/FIV, der Chip und der europ. Pass,
die Flugkosten, all das summiert sich schnell ... viele sind leider
auch in schlechtem Zustand, haben Brüche oder andere
Verletzungen und müssen erst mal tierärztlich versorgt, nicht
selten operiert und anschließend auf einer Pflegestelle gesund
gepflegt werden ... Auch haben wir Tiere, die aufgrund von Alter,
Behinderungen, Erkrankungen etc. unvermittelbar sind und
permanent Kosten verursachen. Für diese suchen wir Paten.
Sie können sicher sein, dass jeder Euro ausschließlich den
Tieren zugute kommt. Alle Verwaltungskosten, Büro-Telefon-
kosten, Benzinkosten für die Fahrten zu den Flughäfen, zu
Tierärzten und zu Platzkontrollen zahlen die meisten aus der
eigenen Tasche. Ihre Spendenbescheide kommen zu Anfang
des Folgejahres. Bitte deutlich den Absender eintragen, damit
wir Ihnen den Spendenbescheid zusenden können.

WIR SIND VON DEN BEHÖRDEN ALS GEMEINNÜTZIGE
TIERSCHUTZGRUPPE ANERKANNT - SPENDER UND
FÖRDERER KÖNNEN IHRE ZUWENDUNGEN STEUER-
MINDERND GELTEND MACHEN. SPENDEN ZUGUNSTEN
DER ARBEITSGEMEINSCHAFT TIERSCHUTZ MALLORCA
ERBITTEN WIR AUF DAS KONTO :

SPARKASSE KARLSRUHE
Spendenkonto Nr. 10690881

Für Überweisung Sparkasse Karlsruhe

IBAN DE78 660501010010690881
BLZ 660 501 01 SWIFT KARSDE66



PFLEGESTELLEN

nehmen vorübergehend einen Hund oder eine Katze bei
sich auf bis wir ein neues Zuhause gefunden ist. Die
Verweildauer ist sehr unterschiedlich. Die Kosten für
Tierarzt, Versicherung und Steuer übernimmt die
AG Tierschutz Mallorca. Bei Bedarf auch die Futterkosten.
Unsere große Bitte, wenn Sie - Tierfreund sind - Erfahrung
in der Tierhaltung haben - Zeit für die Versorgung des Tieres
aufbringen können und - über eine geeignete Wohnung bzw.
ein Haus möglichst in Baden-Württemberg verfügen, melden
Sie sich und sagen Sie uns, was für ein Tier Sie vorübergehend
in Pflege nehmen können.

Kontakt:

Vowinkel-Lorenz:                   07551 - 970296
Irene Ender:                            07053 - 7525
Alexandra Knoblauch:          07556 - 919980
Sabine Kern                            0172/ 6201484
Evi Jackwerth                         08094 - 907716