Sie suchen ein liebes Tier?
Und Ihre Hilfsbereitschaft wird dabei nicht von Staatsgrenzen bestimmt? 
Dann sind Sie bei uns richtig. Wir haben genau den Hund oder die Katze,
die Sie sich wünschen.
Geimpft, gechipt und voller Lebensfreude!
Und wenn Ihr Liebling dann bei Ihnen ist, können Sie sich doppelt freuen,
denn Sie haben ihm auch das Leben gerettet.

Offiziell werden auf Mallorca jedes Jahr ca. 5.000 Hunde getötet, Katzen unzählige,
da sie im Frühjahr und Herbst in nahezu allen Touristenorten flächendeckend vergiftet werden.
Die Methoden werden immer raffinierter: Nach Einsprüchen der Tierschützer gegen das
Auslegen von Giftködern, wird zur Zeit (Frühjahr 2010) mit Tankwagen ein starkes Herbizid
auf die Grünflächen gespritzt, was zum Tod vieler Katzen und auch einiger Hunde führte.
Das Ausbringen von Herbizid ist - im Gegensatz zur Auslegung von Giftködern - legal!
Für alle Tiere, Katzen oder Hunde, endet das Leben dieser freundlichen, oft jungen und schönen
Wesen nach 21 Tagen in der Perrera, einem Tierheim mit vielen Todeszellen, wenn sie niemand
dort freikauft. Die Dunkelziffer ist viel höher, bei den Katzen ein Faß ohne Boden.
Bis die tierische Wegwerfmentalität gestoppt, Sterilisationskampagnen greifen und
die »Massenzucht« von Hunden aus Profitgier endet, ist noch ein langer Weg.






Bis dahin versuchen wir zu retten, was zu retten ist.
Bitte helfen Sie uns dabei.